Fertiges Pulled Pork aus der Supermarkt-Kühltruhe

Als ich im Urlaub in den USA (Florida) durch die Gänge eines Supermarktes schlenderte, fiel mir im Kühlregal etwas auf, was ich bei uns noch nicht gesehen habe. Es handelte sich um fertiges Pulled Pork, welches es von verschiedenen Hersteller zu kaufen gab. Diese Gelegenheit muss man dann natürlich beim Schopfe packen um es einem Geschmackstest zu unterziehen. Weiterlesen

(Test) Dry-Age selbstgemacht – Membranbeutel Teil 2

Im ersten Teil habe ich bereits über meine Erfahrung mit dem Membranbeutel sowie die Veränderung des Fleisches geschrieben.

Nun habe ich die Steaks zubereitet. Nocheinmal kurz der Hintergrund zu diesem Artikel:
Ich wollte herausfinden, wie das Dry-Aging für zu Hause mit Hilfe eines Membranbeutels funktioniert und vor allem, welchen Einfluss das auf das Fleisch hat. Dafür wurde von einem Stück Entrecote ein Steak abgeschnitten und vakuumiert eingefroren. Der Rest wurde als ganzes Stück über 19 Tage im Membranbeutel gelagert. Nach der Reifung wurde auch dieses Stück in Steaks zerlegt und eingefroren. Somit bin ich in der Lage, den Einfluss des Trockenreifens am selben Stück und denselben ausgesetzten Bedingungen (gefrieren etc.) zu beurteilen. (Referenz: Teil1) Weiterlesen

(Test) Dry Age selbstgemacht – Membranbeutel Teil 1

Chronik aktualisiert – 28.06.2012 – 10:00
(Fleisch geschnitten)

Da ja nun der Trend beim Fleischkauf zu trockengereiftem bzw. Dry-Aged Fleisch geht, habe ich mich entschlossen auch einmal Membranbeutel zu testen, mit denen man zu Hause im Kühlschrank sein eigenes Dry-Aged Fleisch herstellen kann. Weiterlesen

(Test) Kraft Bull’s-Eye BBQ Sauce Spicy and Sweet

(Partnerlink)

Inhaltsstoffe:

Tomatenmark (38%), Zucker, Branntweinessig, Melasse, Apfelessig, Zwiebeln, Modifizierte Stärke, Speisesalz, Senfmehl, Gewürze, Raucharoma, Knoblauch, Aroma.

Konsistenz/Farbe:

Die Farbe ist ein rötliches Braun. Es sind kleine Gewürzpartikel sichtbar. Die Konsitenz ist in etwa so wie Ketchup, vielleicht einen Hauch dickflüssiger. Weiterlesen