Jetzt gehts um die Wurst

Die fertigen Coburger WürsteJeder der gerne grillt, kommt am Thema Grillwurst nicht vorbei. Es gibt gute und schlechte Würstchen, was natürlich immer etwas mit dem eigenen Geschmack zu tun hat. Darum reizte es mich, eigene Grillwürste herzustellen. Ich habe zu Weihnachten ein Buch (Das perfekte Würstchen, Heel Verlag – siehe: Amazon) geschenkt bekommen in dem für Anfänger, wie ich es einer bin, gut erklärt wird worum es beim Wurst machen geht. Weiterhin sind Rezepte enthalten. Das schrie natürlich nach einer zeitnahen Umsetzung, welche dann an Silvester stattfinden sollte. Weiterlesen

Low and Slow BBQ Hähnchen Oberschenkel

In den USA findet dieses Gericht bei BBQ Wettkämpfen großen Anklang. Das besondere dabei ist, dass (neben dem geschmacklichen Aspekt) das Stück so zart und saftig gemacht werden soll, dass selbst die Haut (welche ja meistens etwas gummiartig ist wenn sie nicht knusprig gegrillt wird) ganz einfach mit den Zähnen durchtrennt werden kann, ohne das sie dabei vom Fleisch gezogen wird. Weiterlesen

Schnelles Bacon-Pflaume Schweinefilet

Ich hatte vor kurzem mal gegrillte Backflaumen im Baconmantel gegessen. Die Kombination aus salzigem Bacon mit süßer Pflaume passt hervorragend zusammen.

Nun habe ich dies etwas abgewandelt. Ich habe ein Stück Schweinefilet mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dann habe ich ein Bacongeflecht (Siehe die Erstellung des Bacongeflechts am Ende dieses Artikels) hergestellt, welches ich anschließend mit Pflaumenmuß (Brotaufstrich) bestrichen habe. Das Schweinefilet habe ich dann darin eingewickelt.

Gegrillt wurde es auf dem Gasgrill (Q100). Da der Grill nicht indirekt grillen kann, habe ich das Fleisch vom eigentlichen Grillrost entkoppelt.
Dazu habe ich eine Alu-Grillschale an den beiden Seiten mit einer Schere eingeschnitten und umgeklappt (so dass die Unterseite nach außen zeigt). Darauf wurde dann das Fleisch platziert und bei ca. 1/3 Hitze (variiert je nach Grill) bis auf 63°C Kerntemperatur gegrillt.
Gedauert hat alles, inklusive grillen, ca. 35 Minuten, also ein schnelles Essen.

Selbstverständlich kann man das Fleisch auch indirekt auf einem Kugelgrill oder jedem anderen Grill zubereiten.

Fertiges Pulled Pork aus der Supermarkt-Kühltruhe

Als ich im Urlaub in den USA (Florida) durch die Gänge eines Supermarktes schlenderte, fiel mir im Kühlregal etwas auf, was ich bei uns noch nicht gesehen habe. Es handelte sich um fertiges Pulled Pork, welches es von verschiedenen Hersteller zu kaufen gab. Diese Gelegenheit muss man dann natürlich beim Schopfe packen um es einem Geschmackstest zu unterziehen. Weiterlesen

Forelle auf der Eichenplanke mit Gartenkräutern

Forelle auf EichenplankeMeine Freundin wünschte sich mal wieder einen Fisch vom Grill. Auf Räuchern hatte ich keine Lust, also habe ich mich entschlossen den ganzen Fisch auf der Planke zuzubereiten. Das ist ein Holzbrett, welches direkt über die Glut gelegt werden kann. Darauf liegt wiederrum das Grillgut. Das Holzraucharoma ist nicht ganz so ausgeprägt wie beim Räuchern aber doch gut wahrnehmbar. Weiterlesen

Malzbier-Thymian Spießbraten

Ein simples Rezept für einen würzigen, krossen Schweinenackenbraten.

SpiessbratenZutaten:

  • 1,5 kg Schweinenacken
  • 1 Flasche Malzbier (nicht zu süß)
  • ein paar Zweige frischer Thymian (ersatzweise geht auch getrockneter)
  • 2 TL Salz
  • 1 Zwiebel (in dünne Ringe geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt Weiterlesen

Die perfekte Pfanne zum Ruhen lassen (Weber Q-Serie geeignet)

Ikea Bravera auf dem GrillNormalerweise habe ich meine Steaks immer direkt vom Grill in Alufolie eingewickelt um sie dann darin ruhen zu lassen. Nun habe ich eher durch Zufall bemerkt, dass eine  Gusseinsenpfanne Namens Bravera von Ikea, die ich mir vor ca. 2 Jahren gekauft habe, bestens auf den Q100 passt (Wahrscheinlich auch alle anderen Weber Q’s – Q200, Q300). Weiterlesen

Lachs auf Gemüsebett im Folienpäckchen

Ich muss gestehen, ich esse keinen Fisch! Aber meine Freundin.. und die wünschte sich das nun auch mal vom Grill.

Ich hatte mal asiatische Gemüsepakete (aus diesem Buch) gemacht. Die Gemüsepakete blähen sich unter der Hitze auf und funktionieren dann wie ein Dampfdrucktopf. Also kurz überlegt, das müsste auch mit Lachs und Gemüse klappen… Weiterlesen

(Test) Dry-Age selbstgemacht – Membranbeutel Teil 2

Im ersten Teil habe ich bereits über meine Erfahrung mit dem Membranbeutel sowie die Veränderung des Fleisches geschrieben.

Nun habe ich die Steaks zubereitet. Nocheinmal kurz der Hintergrund zu diesem Artikel:
Ich wollte herausfinden, wie das Dry-Aging für zu Hause mit Hilfe eines Membranbeutels funktioniert und vor allem, welchen Einfluss das auf das Fleisch hat. Dafür wurde von einem Stück Entrecote ein Steak abgeschnitten und vakuumiert eingefroren. Der Rest wurde als ganzes Stück über 19 Tage im Membranbeutel gelagert. Nach der Reifung wurde auch dieses Stück in Steaks zerlegt und eingefroren. Somit bin ich in der Lage, den Einfluss des Trockenreifens am selben Stück und denselben ausgesetzten Bedingungen (gefrieren etc.) zu beurteilen. (Referenz: Teil1) Weiterlesen