Projekt Smoker-bau (Stand 31.05.2014)

Smoker RohreSeit einigen Jahren habe ich bereits vor, mir einen Smoker selber zu bauen. Da ich aber zeitlich dafür nicht die Zeit hatte, ist das Projekt eigentlich immer nur in meinem Kopf herumgegeistert. Mitte letzten Jahres wurden dann Nägel mit Köpfen gemacht und es wurde das Ausgangsmaterial besorgt: 16 Zoll Stahlrohre, mit einer Wandstärke von 6,3 mm.
Ende April diesen Jahres, ging es dann mit dem Bau los. Ich werde versuchen diesen Beitrag kontinuierlich auf dem Laufenden zu halten und den Baufortschritt festhalten.

Vorbereitend wurde erst mal Material gesammelt. Dafür war ich bei diversen örtlichen Altmetallhändlern. Viele verkauften leider nicht an Privat (Unfallgefahr, Kleinmengen bringen nichts etc..). Schlussendlich habe ich dann einen gefunden. Hier gab es viele nützliche Dinge: Stahlplaten (verschiedene Dicken), Stahlstangen, dünnere Rohre etc.

Geplant ist ein normaler Smoker, kein Chuckwagon oder reverse flow. Die kommen evtl. mit den anderen Rohren dran :). Im Prinzip habe ich grob im Kopf wie er aussehen soll. Ich arbeite ohne vorherige Zeichnung. Ich hatte zwar mal in einem CAD Programm angefangen, aber da vieles abhängig ist von dem verfügbaren Material sehe ich es als Herausforderung an zu improvisieren. Ich werde die hergestellten Teile in einem CAD Programm nachbereiten und ggf. hier die Maßzeichnungen bereitstellen

Tag 1: Der erste Schnitt

Ich habe mir das Garraumrohr vorgenommen. Die Länge des Rohres beträgt 1m. Das erste was passieren sollte, war den großen Deckel heraustrennen. Der Ausschnitt sollte etwas mehr als 90° des Umfanges betragen. Also habe ich mir 90° + 5 cm  Umfang angezeichnet. Zu den Rohrstirnflächen habe ich auf jeder Seite 15 cm gelassen.
Super Hilfsmittel war ein Plasmaschneider. Die Handhabung ist vergleichbar mit einem Teppichmesser auf Pappe. Man kann den Schneider sehr gut an einer geraden Kante (Wasserwaage, Holzleiste etc.) entlang ziehen und bekommt einen sauberen Schnitt. Die Benutzung des Plasmaschneiders war eine Premiere für mich, es funktionierte aber erstaunlich gut. Für einen ca. 70cm langen Schnitt benötigt man ca. eine Minute. Davor ca. 10 Minuten um die Führungsschiene auszurichten und zu fixieren.

Tag 2: Stirnflächen

Ich benötige 4 Platten die an die Rohrstirnflächen kommen sollen. 2 an das Garraumrohr und 2 an die Side-fire-Box (folgend SFB genannt).
Also habe ich als Basis 4 runde Platten mit einem Durchmesser von 40 cm hergestellt (etwas kleiner als die 16 Zoll Außendurchmesser des Rohres, da ich noch schweißen möchte). Als praktikabel hat sich herausgestellt, eine Holzschablone zu bauen mit dem Durchmesser 40 cm – 1,3 cm = 38,7 cm. 1,3 cm ist hier der Abstand von Plasmaschneiderdüse zur äußeren Keramikhülse. Dieses Maß ist also werkzeugabhängig. Somit schneide ich einen Kreis von ziemlich genau 40 cm.
Der erste Kreis ging ganz gut zu schneiden. Der zweite funktionierte leider gar nicht… Wie sich herausstellte war eine neue Plasmaschneider Elektrode und Düse fällig (wieder ein Erfahrungswert mehr). Nach dem Wechsel ließen sich die letzten beiden Scheiben super schneiden.

Tag 3: Herstellung der SFB Tür

Eine Scheibe wurde nun weiter bearbeitet. Hieraus entsteht die Tür der Side fire Box für den Brennraum. Integriert werden auch die ausschnitte für die Luftzufuhr.
Bei der Luftzufuhr wurden wieder Holzschablonen für die Radien gebaut. Zwischendrin musste erneut die Elektrode gewechselt werden, da die Schnittqualität schlechter wurde. Die Elektroden halten sich aber Preislich im rahmen (10 Düsen und Elektroden für ca. 15 – 20 €).

Tag 4: SFB Luftsteuerung

Für die Luftregulierung wurde eine Scheibe mit zwei “Flügeln” ausgeschnitten. Diese Flügel sollen sich relativ zur Luftöffnung der SFB Tür positionieren lassen um die Lufzufughr zu regulieren. Es soll zum Gegenstück (Tür) um ca. 5 mm auf jeder Seite überlappen.
Leider habe ich beim ausschneiden den Plasmaschneider an der falschen Stelle angesetzt und einen Flügel abgetrennt. Dieser wurde dann wieder angeschweißt und alles verschliffen.

Tag 5: Side Fire Box

Auch an der Side Fire Box fehlte noch der Ausschnitt der Klappe. Dieser wurde analog zum Garraum gemacht. Zu den Stirnseiten des Rohres habe ich dieses mal aber nur 9 cm Platz gelassen. Der Schnitt wurde anschließend gleich versäubert

 

Updates dieser Seite werden auf der Facebookseite bekannt gegeben

 

 

 

2 Gedanken zu “Projekt Smoker-bau (Stand 31.05.2014)

  1. Danke. Mittlerweile ist der Smoker auch fertig und läuft :)
    (Leider komme ich zur Zeit nicht zum schreiben :( und Berichten)

Hinterlasse eine Antwort